UNSERE PLATTFORM

Plattform Schweiz Plattform USA

BROKER-DEALER & RIA-MODEL

Mora Wealth Management Miami entwickelte eine Plattform mit einem Broker-Dealer und einem RIA (Registered Investment Adviser), wodurch ein vollständig offengelegtes Geschäftsmodell mit Abrechnung über Pershing angeboten wird.

RIA Broker-Dealer
Registered Investment Adviser (RIA) Anlageberatungsstandards Kosten
Die Regulierung eines RIA hängt von den Assets under Management ab. Unternehmen mit Assets under Management von weniger als 100 Mio. $ werden durch die staatliche Aufsichtsbehörde geregelt. Unternehmen mit Assets under Management von über 100 Mio. $ werden durch die Securities and Exchange Commission (SEC) geregelt. MWM wird durch die SEC geregelt.
RIA unterliegen bei der Betreuung ihrer Kunden einem „treuhänderischen“ Standard. Dies bedeutet, dass ihre Anlageempfehlungen im besten Interesse ihrer Kunden sein müssen und das Interesse ihrer Kunden stets im Vordergrund steht.
MWM RIA berechnet für seine Services eine Management-, Beratungs- oder Verwaltungsgebühr in der Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Vermögens.
Stocker-Broker werden durch die SEC über die Selbstregulierungsorganisation Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) geregelt.
Broker sind an einen Standard der „Geeignetheit“ gebunden. Dies bedeutet, dass Broker Anlageempfehlungen aussprechen, die bestens für die finanziellen Ziele und Anforderungen ihrer Kunden geeignet sind.
Broker werden durch das Berechnen einer Provision für alle verkauften Produkte entschädigt. Diese Provisionen können Pauschalen für den Handel sein oder aus der gehandelten Summe berechnet werden.
RIA
Registered Investment Adviser (RIA)
Die Regulierung eines RIA hängt von den Assets under Management ab. Unternehmen mit Assets under Management von weniger als 100 Mio. $ werden durch die staatliche Aufsichtsbehörde geregelt. Unternehmen mit Assets under Management von über 100 Mio. $ werden durch die Securities and Exchange Commission (SEC) geregelt. MWM wird durch die SEC geregelt.
Broker-Dealer
Stocker-Broker werden durch die SEC über die Selbstregulierungsorganisation Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) geregelt.
RIA
Anlageberatungsstandards
RIA unterliegen bei der Betreuung ihrer Kunden einem „treuhänderischen“ Standard. Dies bedeutet, dass ihre Anlageempfehlungen im besten Interesse ihrer Kunden sein müssen und das Interesse ihrer Kunden stets im Vordergrund steht.
Broker-Dealer
Broker sind an einen Standard der „Geeignetheit“ gebunden. Dies bedeutet, dass Broker Anlageempfehlungen aussprechen, die bestens für die finanziellen Ziele und Anforderungen ihrer Kunden geeignet sind.
RIA
Kosten
MWM RIA berechnet für seine Services eine Management-, Beratungs- oder Verwaltungsgebühr in der Höhe eines bestimmten Prozentsatzes des Vermögens.
Broker-Dealer
Broker werden durch das Berechnen einer Provision für alle verkauften Produkte entschädigt. Diese Provisionen können Pauschalen für den Handel sein oder aus der gehandelten Summe berechnet werden.

HYBRIDER RIA

  • Ein hybrider RIA ist sowohl als RIA als auch als Broker-Dealer registriert. Durch diese doppelte Registrierung können Berater sowohl zahlungspflichtige Geschäfte als auch Provisionsgeschäfte abwickeln.
  • Kunden, insbesondere vermögende Kunden, werden immer anspruchsvoller und ihre Bedürfnisse immer komplexer. Ein hybrider Berater ist besser geeignet, um eine breite Palette an beratungsgerichteten Strategien und Lösungen anzubieten. Ein hybrider Berater kann eine solide Beratung betreffend alle Aspekte der finanziellen Position eines Kunden inklusive Vermögensverwaltung und generationenübergreifendem Transfer anbieten.
  • Mit dem Modell MWM RIA besteht für Berater die Möglichkeit einige oder all ihre Provisionsgeschäfte aufrecht zu erhalten.

Pershing: Der vertrauenswürdige Partner

Entsprechend einer vorteilhaften Partnervereinbarung werden alle Kundenkonten der US Mora Wealth Management bei Pershing, LLC, Tochterunternehmen der Bank of New York Mellon Corporation und Mitglied des New York Stock Exchange, gehalten und alle Wertpapiere über dieses Unternehmen verrechnet.

Pershing Clearing & Custody

Seit über 60 Jahren gilt der Name Pershing als Synonym für eine qualitätvolle Umsetzung, indem eine flexible Auftragserfassung, eine fachgerechte Ausführung  und Abwicklung sowie Technologien und Ressourcen angeboten werden, die für einen schnellen und professionellen Handel stehen.

Als weltweit führender Anbieter von Clearing-Aktivitäten bietet Pershing integrierte, multilinguale und mehrwährungsfähige Leistungen an, darunter Verwahrung, Abwicklung, Clearing, Brokerage in 45 Ländern und Reporting Services.

Zu den Kompetenzen und Technologien von Pershing gehören:

  • Handelsausführung
  • Asset-Management
  • Wertpapierleihgeschäfte
  • Performancemessung
  • Vermögensverwaltung
  • Liquiditätslösungen
  • Fixed-Income-Produkte
  • Devisen
  • Internationale Wertpapier

Pershing Vermögensschutz

Pershing von BNY Mellon ist seit über 75 Jahren ein weltweit führender Anbieter von Finanzdienstleistungslösungen und betreut die angesehensten Finanzorganisationen in aller Welt. Wir halten unverändert an der sicheren Aufbewahrung, Betreuung, Trennung und Berichterstattung des Vermögens unserer weltweiten Kunden fest.

  • Finanzkraft

    Die Hauptfinanzkraft von Pershing ist die erste Maßnahme zum Schutz des Vermögens unserer weltweiten Kunden. Unser Mutterunternehmen, BNY Mellon, ist ein führender Anbieter von Finanzdienstleistungen für Institutionen, Unternehmen und vermögende Privatpersonen.

  • Bewertung und Trennung von Vermögenswerten

    Nach Wunsch trennt Pershing voll bezahlte Anlegervermögenswerte von seinem eigenen Vermögen. Dabei bleiben im unwahrscheinlichen Fall eines finanziellen Zusammenbruchs von Pershing die voll bezahlten Vermögenswerte des Investors vom Vermögen von Pershing getrennt. Darüber hinaus ergreift Pershing folgende Maßnahmen, um das Vermögen der Investoren zu schützen:

    • Jährliche Überprüfung unseres Mutterunternehmens BNY Mellon durch eine eigenständige und unabhängige Prüfungsgesellschaft
    • Jährliche Durchführung eines SAS 70 Typ II-Audits durch eine eigenständige und unabhängige Prüfungsgesellschaft (entsprechend der Vorgaben), um eine zusätzliche Beurteilung des Designs und der Wirksamkeit der internen Kontrollen von Pershing im Hinblick auf folgende Punkte zu erhalten:
      • Kontoüberträge
      • Clearance und Abwicklung
      • Bestätigungen und Cash-Management-Funktionen
      • Unternehmensmaßnahmen
      • Kundenabrechnung
      • Devisen und Prime-Brokerage-Kontrollen
      • Zinsen
      • Marge-Kontrolle
      • Abwicklung von Aufträgen und Handelsgeschäften
      • Physische Verwahrung
      • Preispolitik
      • Statements
    • Pershing ist dazu verpflichtet, stets über ausreichend liquide Vermögenswerte, die frei von jeglichen Verbindlichkeiten sind, zu verfügen, um das Auszahlen der voll bezahlten Vermögenswerte im Fall eines finanziellen Zusammenbruchs und der Auflösung zu ermöglichen
    • Vierteljährliche Inspektion der Tresore und Überprüfung der Wertpapiere, um den Schutz der vollbezahlten Vermögenswerte der Investoren zu garantieren
  • SIPC®-Schutz

    Pershing ist ein Mitglied der Securities Investor Protection Corporation (SIPC®). Daher sind die Sicherheiten auf Ihrem Konto bis zu 500.000 US-Dollar geschützt (davon können 250.000 US-Dollar für Forderungen für in kürze anzulegende Bargelder sein). Nähere Details finden Sie auf www.sipc.org. (Bitte beachten Sie, dass SIPC nicht gegen Verluste aufgrund von Marktschwankungen schützt)

  • Übermäßiger SIPC-Schutz durch Lloyd‘s of London

    Die schwierigste Verpflichtung einer Investmentfirma ist das Garantieren der höchsten Sicherheitsstufe für das Vermögen der Kunden. Die Brokerkonten unserer Kunden werden bei Pershing, LLC, dem weltweit größten Wertpapierabrechnungsunternehmen gehalten, und alle Wertpapierabrechnungen erfolgen über dieses Unternehmen. Pershing ist ein Tochterunternehmen von BNY Mellon, der ältesten Bank des Landes, die 1784 gegründet wurde. Pershing ist ein Mitglied von New York Stock Exchange und aller anderen großen US-Wertpapierbörsen.

Seit 1939 ist Pershing ein führender Anbieter von Finanzdienstleistungslösungen, die auf die Trennung, sichere Aufbewahrung, Betreuung und das Reporting des verwalteten Kundenvermögens ausgerichtet sind. Bitte beachten Sie für weiterführende Informationen den Bericht zur finanziellen Lage von Pershing.

Das Mutterunternehmen von Pershing, BNY Mellon, verfügte im August 2013 über eine Kapitalisierung von ungefähr 34 Milliarden US-Dollar und verwaltete im Dezember 2012 Vermögenswerte von $ 26,2 Billionen. Bitte besuchen Sie für aktuelle Berichte zur finanziellen Lage von BNY Mellon die Webseite des Unternehmens.

Über die Bank of New York Mellon

Aufgrund des Handels mit dem NYSE-Börsenkürzel NB ist die Bank of New York Mellon ein führender Anbieter für Finanzdienstleistungen für Institutionen, Konzerne und vermögende Privatpersonen. Dabei werden über ein weltweites kundenorientiertes Team Asset-Management, Vermögensverwaltung, Asset Servicing, Issuer Services, Clearing Services und Treasury-Leistungen angeboten.

Im Jahr 1784 von Alexander Hamilton gegründet, ist die Bank of New York Mellon das älteste Bankinstitut in den USA. Mit Niederlassungen in 34 Ländern auf allen sechs Kontinenten und einem weltweiten Team von über 50.000 Mitarbeitern, verwahrt und verwaltet das Unternehmen Vermögenswerte von 28,5 Billionen US-Dollar und hält Assets under Management von 1,7 Billionen US-Dollar.

BNY Mellon at a Glance